Kategorien
Technik

Apple – tolle Geschäftszahlen, zweifelhafte Zukunftsaussichten

Spiegel Online und andere Medien wundern sich heute darüber, dass die Apple-Aktie trotz neuer Quartal-Rekordzahlen ein wenig an Wert verliert und jeder Leserkommentar stimmt natürlich freudig zu – die spinnen doch alle an der Wall Street.

Allerdings sind diese Zahlen, die doch sehr beeindruckend wirken, natürlich nur eine Seite der Medaille.
Zwei Dinge sind nämlich zu beachten (die übrigens fast genauso auch Samsung betreffen): Die Marktanteile von iOS haben im letzten Jahr weiter abgenommen – in den 5 wichtigsten Märkten Europas von 23,7 auf 18,5 % (Android 62,9 auf 68,6%), in Deutschland von 21,7 auf 17,3%, und selbst in den USA von 49,7 auf 43,9%. In China kommt iOS immer noch nur auf 19,0% – Tendenz abnehmend (http://www.kantarworldpanel.com/dwl.php?sn=news_downloads&id=399). Das sieht gleich weniger positiv aus, wird aber natürlich bei den reinen Geschäftszahlen nicht so deutlich.

Zum anderen fielen im letzten Jahr erstmals die Zahlen bei den Musik-Download-Verkäufen, während die Streaming-Angebote deutlich zulegten. Auch hier hat Apple etwas nachzuholen: deren Streaming-Angebot iTunes-Radio ist bislang nur in den USA verfügbar – international sind hier Spotify, Pandora, Rdio, Deezer Marktführer. Und es ist nicht absehbar, dass sich daran etwas ändern wird.