Kategorien
Technik

Smartphone drahtlos laden – bequemer geht’s kaum

Schon das Samsung S3 unterstützte prinzipiell das drahtlose, bzw. eigentlich kabellose Laden. Nur leider kam das entsprechende Ladegerät (und das dazugehörige Backcover) nie offiziell auf den Markt. Allerdings haben schlaue Drittanbieter Sets im Angebot, die dieses Feature nachrüsten können. Das sind dann entweder etwas dickere Austausch-Akkudeckel oder Einlegespulen (die werden direkt auf das normale Akku geklebt und mit den sonst ungenutzten Anschlüssen des S3 verbunden) und natürlich ein Qi-Ladegerät. Qi ist der gebräuchlichste Standard für drahtloses Laden und man kann deshalb entsprechende Ladegeräte unterschiedlicher Geräte nutzen.

Eines der vielen bei Amazon erhältlichen Qi-Ladegeräte. Preiswert und verrichtet bei mir problemlos seinen Job...
Eines der vielen bei Amazon erhältlichen Qi-Ladegeräte. Preiswert und verrichtet bei mir problemlos seinen Job…

Leider unterstützen immer noch sehr wenige Smartphones das drahtlose Laden von vorneherein – ganz ohne Extra-Fummelei. Aber ein paar können es eben doch – dazu gehören z.B. das Nokia Lumia 920 und das Google Nexus 4 und das neue Nexus 7.
Mein Nexus 5 lässt sich natürlich auch von Hause aus problemlos ohne Kabel laden.

Und das geht in der Praxis so – einfach das Smartphone auf das Ladegerät legen, dann gibt es meist eine akustische Rückmeldung vom Handy (manchmal zusätzlich auch vom Ladegerät) und schon wird der Akku geladen. Also kein Gefummel mehr mit Ladekabeln, kein Verschleiß von Ladekontakten und Buchsen!

Das Qi-Ladegerät ohne Smartphone
Das Qi-Ladegerät ohne Smartphone (das links oben im Bild ist übrigens nur der Fuß meiner Nachttischlampe)

... und hier mit dem Nexus 5 daraufgelegt...
… und hier mit dem Nexus 5 daraufgelegt…

In der Praxis macht man es am besten einfach so: man besorgt sich zwei Qi-Ladestationen und platziert eine auf dem Schreibtisch und eine andere auf dem Nachttisch. Beim Arbeiten oder beim Schlafengehen nimmt man dann das Smartphone aus der Tasche und legt es auf das Ladegerät – und schon wird der Akku geladen. Klingelt das Gerät, nimmt man es einfach hoch und kann telefonieren. Der Vorteil: Man muss kein Kabel ausstecken und ist sofort wieder mobil.

Natürlich funktioniert das drahtlose Laden auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
Ich nutze das drahtlose Laden jetzt seit etwa 3 Monaten sehr intensiv und würde nicht mehr darauf verzichten wollen…